Zum Inhalt springen
29. Oktober 2019

SCHMOLZ + BICKENBACH erhält Vorstoss von Liwet Holding AG zur Neubesetzung des Verwaltungsrats

Luzern, 29. Oktober 2019 – SCHMOLZ + BICKENBACH AG („S+B“), ein weltweit führendes Unternehmen für Speziallangstahl, informiert darüber, dass sein Grossaktionär Liwet Holding AG („Liwet“) die Einberufung einer ausserordentlichen Generalversammlung („AGV“) verlangt hat. Liwet will der AGV vorschlagen, dass der Verwaltungsrat („VR“) neu besetzt wird. Der Verwaltungsrat hat den Eingang des Vorschlags von Liwet bestätigt und wird zu gegebener Zeit über das weitere Vorgehen informieren.

 

Gestern hat Liwet von S+B die Einberufung einer ausserordentlichen Generalversammlung innerhalb von sechzig Tagen gemäss Statuten der S+B verlangt. Einziges beantragtes Traktandum ist die Neubesetzung des Verwaltungsrats. Dabei sollen gemäss dem Vorschlag von Liwet vier amtierende Mitglieder des Verwaltungsrats abgewählt werden: Jens Alder (Präsident und Vorsitzender des Vergütungsausschusses), Michael Büchter (Mitglied Prüfungsausschuss), Isabel Corinna Knauf (Mitglied Vergütungsausschuss) und Adrian Widmer (Vorsitzender Prüfungsausschuss). Liwet schlägt vor, diese vier Mitglieder durch die Zuwahl von vier neuen Mitgliedern des VR zu ersetzen. Die vorgeschlagenen neuen Mitglieder sind Dr. Jürgen Geissinger (zusätzlich als Präsident des VR und Mitglied des Vergütungsausschusses), Prof. Dr. Aldo Belloni, Inka Koljonen und Prof. Dr. Michael Süss (zusätzlich als Mitglied des Vergütungsausschusses).

 

Der VR hat den Eingang des Vorschlags von Liwet bestätigt und wird zu gegebener Zeit über das weitere Vorgehen informieren.

 

– ENDE –